freieherzen.ch Logo der persönlichen Partnervermittlung im Herzen von Zürich

Online-Datings sind Zeitfresser

Immer mehr Singles ziehen die persönliche Partnervermittlung den Online-Portalen vor. Die Vorteile liegen auf der Hand: Weniger Zeitaufwand, weniger Risiko, mehr Erfolg.

Bei der Partnervermittlung freie herzen.ch erkennt man den Trend schon länger: «Viele unserer Kunden haben schon Onlinedienste ausprobiert, bevor sie bei uns landen», erklärt Kathrin Grüneis. Am Anfang ist die Online-Suche spannend, bald sind viele aber nur noch genervt. «Im Internet kann dir jeder alles erzählen. Oft investiert man viel Zeit, um danach herauszufinden, dass maximal die Hälfte von demstimmt, was mein Gegenüber erzählt hat.» Ein Kunde brachte es auf den Punkt: «Online-Datings sind wahre Zeitfresser.»

Wer Experimente vermeiden möchte, wählt immer häufiger den direkten Weg über eine persönliche Partnervermittlung. «Mit einem gefakten Profilbild läuft bei uns nichts, weil wir alle Kandidatinnen und Kandidaten persönlich kennenlernen», betont Kathrin Grüneis.

Das Gespür für Menschen, ein beruflicher psychologischer Hintergrund und die gezielte Befragung sind die Grundlagen für das Profil, das die Partnervermittlerinnen bei freieherzen.ch erstellen. Die Angaben werden selbstverständlich diskret behandelt.

Gerade bei Geschäftsleuten sei der Faktor Zeit nicht unerheblich, teilt Kathrin Grüneis mit. «Das klingt im ersten Moment unromantisch», führt sie weiter aus, «wer beruflich jedoch sehr eingespannt ist und deshalb effizient mit seiner Zeit haushalten muss, hat auch bei der Partnersuche klare Ziele.» Darum begrüssen Menschen mit hoher beruflicher Verantwortung, dass bei freieherzen.ch eine sorgfältige Vorauswahl getroffen wird.

DurchschnittlichdatendieKundinnen und Kunden etwa vier mögliche Partnerinnen bzw. Partner, bis es funkt. «Die Liebe auf den ersten Blick ist natürlich ein Glückstreffer – aber auch das passiert immer wieder», erzählt Kathrin Grüneis. Dennoch gibt es Kunden, die nicht in ihr Portfolio passen: «Wer das schnelle Abenteuer sucht, ist bei uns an der falschen Adresse. Aber dafür gibt es ohnehin genug Angebote.»

Zeitungsausschnitt von freieherzen.ch im Zürcher Wirtschaft vom April 2022